Das Vereinshaus des Evangelischen Jünglingsvereins Jöllenbeck (1913)

Der CVJM Jöllenbeck, gegründet im Jahr 1838 als „Evangelischer Jünglingsverein Jöllenbeck“, blickt auf eine lange Tradition zurück. Sie ist eine gute und segensreiche Grundlage für die Arbeit, die heute in Jöllenbeck angeboten wird.

Das vereinseigene Haus, erbaut 1913, wurde durch mehrere Umbauten und Renovierungen immer wieder auf den Stand der Zeit gebracht. Ursprünglich gab es eine große „Halle“ (mit angrenzenden kleinen Bühnenräumen),  in dem alle Angebote durchgeführt wurden: Turnen und Theater, Bibelstunden und Kindergruppen.

Heute kann die Kinder- und Jugendarbeit in einem barrierefreien Vereinshaus stattfinden. Die Jugendetage im Untergeschoss mit einem offenen Foyer, angegliederter Küche und Gruppenräumen ist dabei genauso häufig frequentiert wie der große Saal in der oberen Etage mit Bühne und Küche, der auch durch einen Fahrstuhl zu erreichen ist.